Übernachten in Schottland – von B&Bs über Hotels bis zu Schlossunterkünften

Episode 007 – zu Gast: Marion Müller, Monika Focht und Teresa Miro

Wer nach Schottland fährt, braucht in der Regel eine Unterkunft – es sei denn, er/sie hat das Zelt oder das Wohnmobil gleich dabei. Da es aber sehr viele, sehr unterschiedliche Unterkünfte gibt, haben wir, die Gastgeber dieses Podcasts Wilfried und Thorsten, uns gedacht, gleich drei Expertinnen für verschiedene Unterkünfte in Schottland zu dieser Podcast-Episode einzuladen, um dem vielfältigen Angebot mit den jeweiligen, individuellen Vorteilen gerecht zu werden. Wir begrüßen zunächst in dieser illustren Runde Marion (Müller), die ursprünglich aus Bayern kommt und jetzt aber in Grantown-on-Spey ihren Traumort in Schottland gefunden hat. Sie arbeitet schon seit vielen Jahren in der Reservierung und an der Rezeption des Grant Arms Hotel, einem guten Mittelklassehotel mit 50 Zimmern am Rande des Cairngorms National Park und am Eingang zum berühmten Spey-Tal mit seinen vielen Whiskybrennereien. Aufgrund dieser strategisch günstigen Lage bleiben in der Regel sowohl Individual- als auch Gruppenreisende gern drei oder vier Nächte in ihrem Hotel, weil ihre Gäste von dort aus ganz entspannt eine Vielfalt von Tagesausflügen unternehmen können. Obendrein bietet das Hotel selbst auch noch mehrere eigene Aufenthaltsprogramme an z.B. für vogelkundliche Wanderungen und ist dabei auch noch die Zentrale des »Bird Watching & Wildlife Club«.

Als zweiten Gast begrüßen wir Monika (Focht), die zusammen mit ihrem Mann das Pennan Inn B&B an der Nordküste von Aberdeenshire betreibt. Man hat nicht häufig die Möglichkeit, in Schottland ein Hollywood bekanntes Gebäude zu erwerben, aber ihr Pennan Inn und die rote Telefonzelle davor wurde durch den Kinofilm »Local Hero« mit Burt Lancaster in der Hauptrolle weltbekannt. Monika erzählt uns von dem schwierigen Beginn just zu Beginn der Corona-Pandemie, nachdem der Haushalt in Deutschland aufgelöst war und es kein Zurück mehr gab. Für sie ist ein Bed & Breakfast der Inbegriff einer typisch schottischen Unterkunft mit vielen persönlichen Gesprächen und näherem Kennenlernen der Gäste, was nicht selten zu Freundschaften und immer wiederkehrenden Stammgästen führt.

Die dritte Expertin in der Runde ist Teresa (Miro), die Verkaufsdirektorin des Schloss Roxburghe Hotel & Golf Course bei Kelso in den Scottish Borders. Da Teresa für mehrere Objekte ihres Arbeitgebers 12.18., der vor einigen Jahren dieses Schlosshotel gekauft hat, verantwortlich ist, liegt ihr Arbeits- und Lebensmittelpunkt weiterhin in Deutschland. Aber im Schloss Roxburghe ist sie schon sehr häufig gewesen, um nach dem Rechten zu schauen und sich ein eigenes Bild über die Fortschritte der umfangreichen Renovierungsarbeiten zu machen. Inzwischen verfügen alle 20 Zimmer und Suiten über einen 5-Sterne Standard, und das Hotel gehört damit zum exklusiven Kreis der Mitglieder von »Luxury Scotland«. Teresa weiß außerdem von kulinarischen Erlebnissen vom Allerfeinsten im hoteleigenen »Sunlaws Restaurant« zu berichten und weist auf den 18-Loch Golfplatz vor der eigenen Tür hin. Für Teresa ist eine Nacht in einem Schloss weitaus mehr als nur eine Unterkunft – vom historischen Ambiente bis hin zum typisch britischen Country Sports auf dem eigenen Anwesen wie Reiten, Tontaubenschießen, Angeln und Jagen.

Mehr Infos und Links

A. Zu Marion Müller und dem Grant Arms Hotel 

B. Zu Monika Focht und dem Pennan Inn B&B 

C. Zu Teresa Miro und dem Schloss Roxburghe Hotel & Golf Course 

Macht mit!

Wer selbst mal bei uns im Podcast dabei sein möchte und aus seinem reichen Erfahrungsschatz über Schottland mit uns in bewährt lockerer Weise plauschen möchte: Schick bitte eine E-Mail an: kontakt@scotpad.de unter Angabe Deiner Kontaktdetails und – falls vorhanden – Deines Spezialgebiets bzw. -themas.

Von Thorsten Ising

Selbstständiger Unternehmensberater digitale Kommunikation, Online Marketing und Social Media, Dozent, Referent, Moderator, Gelegenheits-Business-Streamer, Podcast-Host, Live-Talk-Co-Host #d2mtalk, Blogger (www.ti-on.eu) ... und Schottlandfan :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.